Danuta Karsten 13.06-11.07.2015

 


Danuta Karsten    Dr.Jörg Faust, Bürgermeister Stadt Linz     Dieter Ronte, ehem. Dir. des Bonner Kunstmuseums

 

         
 

Einführung Dr.Jacek Barski                                                                                                                                                                                                                                    


Die architektonische und künstlerische Gestaltung des öffentlichen Raumes gehört zu den komplexesten Formen der Kreativität. Die Bedeutung der fließenden Verbindung zwischen ästhetischer Wirkung, Nutzwerten und der meist unumkehrbaren Beständigkeit, fordert eine besondere Mischung aus Sensibilität und Wissen, um der gestalterischen Verantwortung gerecht und dem Druck des Realisierungserfolgs Stand zu halten.
Es ist immer wieder erstaunlich, bei den Installationen von Danuta Karsten festzustellen, wie viel Potential in einem architektonisch vordefinierten und vorgegebenen Raum enthalten ist und welche künstlerischen Aspekte diese Potentiale haben können, ohne dass die Integrität
und Autonomie dieser Räume angetastet wird. Die Künstlerin zeigt die evidenten aber auch die auf den ersten Blick oft unsichtbaren Raumvariationen und spielt sie gegeneinander aus.

Das Hauptmerkmal dieses Spiels ist einerseits die Zwangslosigkeit, die die Würde des angetroffenen Raumes in den Vordergrund stellt und – andererseits – die sanfte Bestimmtheit der Künstlerin, deutlich eigene Position zu formulieren.

Jacek Barski 



Werner Reuber                                 Danuta Karsten                                          Dr. Jacek Barski


Kurz-Biographie

1963 geboren in Mala Słonca (Danzig/Polen)

1978 – 1983 Gymnasium für Bildende Künste in Gdingen, Polen

1983 Abitur, Diplom als Technikerin für bildende Künste

2009 Gastprofessur an der Kunstakademie Danzig, Polen


Bewegen und verweilen im Kunstraum

 

Studium

1983 - 1985 Staatliche Hochschule der Bildenden Künste, Bildhauerei in Danzig (Gdansk), Polen

1986 - 1993 Kunstakademie Düsseldorf, Bildhauerei Prof. Klaus Rinke, Prof. Günther Uecker, Meisterschülerin bei Prof. Klaus Rinke



Kunst im Raum

 

Stipendien/Preise

 

2012 Sonderpreis, Auswahl 2012, Flottmann-Hallen, Herne

2011 1. Platz  Wettbewerb Kunst im öffentlichen Raum, künstlerische Gestaltung eines Kreisverkehres in Recklinghausen, Fertigstellung 2013

2011 Preis des Vestischen Künstlerbundes 2011, Hand und Fuß, Recklinghausen

2004 Stipendium 2004 der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen

2003 Ehrendiplom der Jutta Cuny-Franz Foundation für Glaskunst, Düsseldorf

1998 Sonderpreis des Lovis-Corinth-Preis der Künstlergilde, Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg, Laudator: Prof. Dr. Dieter Ronte, Kunstmuseum Bonn

1997 Kulturförderstipendium der westfälischen Wirtschaft 1997, Münster

 

Ausstellungen

seit 1990 zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland

Einzelausstellungen

2015 Raumquerung, Eine Künstlerische Intervention, Dortmund-Rotterdam

2014 Transparenz, Stadtmuseum für Kunst und Geschichte, Hüfingen

2013 100 km, Christ König Kunstkirche I Bochum

2012 Papier bewegt I Atrium im Dominohaus I Reutlingen

2010 Saubere Sache, Galerie Idelmann, Gelsenkirchen

1999 Galerie m, Bochum, mit Dounia Oualit

Gruppenausstellungen

2014 MENAMOS ISTORIJUS, Trakai, Litauen

2013 Wir wieder hier, Westdeutscher Künstlerbund, Kunstmuseum Bochum

2011 Kunstpreis 2011, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund

2011 Geist ist geil, Arbeiten aktueller und ehemaliger Stipendiaten der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen

2010 Eröffnung RUHR. 2010, Mischanlage Kokerei, Zeche Zollverein, Essen

 

 

 

Fotos: Danuta Karsten, W.W.Diegmann

 

 

Danuta Karsten

Dr. Jacek Barski: Klick


zurück

(c) 2012 Kunstverein Linz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | powered by flöck-webdesign.de
Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum