Finissage "Oellers-Wege Altäre, Engel und Heilige" am 10.11.2019

 

Begrüßung: A.-Peter Gillrath, Vors. des Fördervereins der Kiche St.Martin

Begrüßung und Dank: Maria Oellers

 

 

Anlässslich der Finissage der Ausstellung "Oellers-Wege- Altäre, Engel und Heilige" von Edith Oellers-Teuber und Günther Oellers in der Kirche St. Martin, gab die Flötistin Susanne Schietzel-Mittelstrass ein Konzert.

Sie spielte unter anderem Werke des anwesenden Komponisten Georg Kröll (geb. 1934 in Linz ), C.Debussy, J.S.Bach. Besonders zu erwähnen ist eine Sequenz zu Sankt Martin aus dem Linzer Missale von 1500.

 


Susanne Schietzel-Mittelstrass  und Maria Oellers

 

Die Ansprache hielt Prof. Jörg Eberhard, Schwiegersohn von E.Oellers-Teuber und Günther Oellers.

 

Bürgermeister Dr.Faust vor dem Oellerschen Gnadenstuhl in St.Martin

Die Stadt Linz beherbergt aus der spätgotischen Kölner Malschule vom Meister der Lyversberger Passion den 1461 fertiggestellten Gnadenstuhl und den dreiteiligen Marienaltar von 1463.

In diesem Kontext bietet Dr.Faust der Familie Oellers einen repäsentativen Aufstellungsort für den Oellerschen Gnadenstuhl, eine Bronzeplastik von 1979, im historischen Linzer Rathaus an.

 

Nach der Finissage Frau Susanne Schietzel-Mittelstrass im Dialog mit Georg Kröll, die Kopie der Sequenz aus dem Linzer Kirchenbuch in der Hand.

Im Hintergrund Frau Edith Oellers und Peter Gillrath


Fotos Adam Oellers



zurück

(c) 2012 Kunstverein Linz e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | powered by flöck-webdesign.de
Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum